Algarve Sagres

Sagres ist ein windgepeitschtes, schelfartiges Vorgebirge in der südwestlichen Algarve im Süden Portugals, nur 4 km westlich und 3 km nördlich davon liegt Kap St. Vincent (Cabo de São Vicente), das gewöhnlich als der südwestlichste Punkt Europas angesehen wird.

Aufgrund seiner Lage erwartet man oft eine windgepeitschte, karge Landschaft, aber Sagres ist eine wirklich ruhige Stadt mit schönen Stränden, wie dem Mareta-Strand, dem Beliche-Strand, dem Baleeira-Strand, dem Tonel-Strand und dem Martinhal-Strand. Er ist im Sommer bei Besuchern sehr beliebt, aber das ganze Jahr über bei Fischern und Surfern, da die Gewässer des westlichen Atlantiks so gute Wellen zum Surfen bieten. Er besteht aus einem lebhaften, funktionierenden Hafen, einer Reihe von Bars und Restaurants mit einer großen Auswahl an frischem Fisch rund um den Platz, einem kleinen Supermarkt und, vielleicht am wichtigsten für viele seiner Besucher, einem schönen Strand. 

Was die globale Bedeutung anbelangt, so lag die Blütezeit von Sagres im 15. Jahrhundert, und dies ist Prinz Heinrich dem Seefahrer zu verdanken. Er wählte Sagres als sein Zuhause und als Standort seiner Navigationsschule. Heinrichs offensichtlichstes Vermächtnis bis zum heutigen Sagres ist die Fortaleza Heinrichs des Seefahrers, die auf der imposanten Landzunge Ponta de Sagres nördlich der Stadt liegt. 

Von der Spitze der Ponta de Sagres bietet sich ein großartiger Ausblick auf die Küste hinauf zum Cabo São Vicente (Kap St. Vincent), dem südwestlichsten Punkt Europas. 

Sagres ist heutzutage besser bekannt für seine schönen Strände, die sowohl bei Sonnenanbeter als auch bei Surfern beliebt sind. Tatsächlich bedeutet die Küstenlinie hier, dass Sie die meiste Zeit des Jahres einen geschützten Strand und/oder eine gute Brandung finden können.


Wenn Sie neugierig auf die Eigenschaften sind, die wir in dieser Gegend haben, klicken Sie hier.




Praia da Luz Salema